Seit dem Jahr 1996 veranstaltet und vergibt die Stadt Würzburg alle zwei Jahre den Antonio-Petrini-Preis. Hierbei werden in einem Wettbewerb die eingereichten Arbeiten vorrangige nach weiterführende Ansätze für Ar­chi­tek­tur, Städtebau, Umwelt oder sonstige Aspekte gewertet, die in der Zukunft beispielgebend sein können. In diesem Rahmen werden neu erstellte Bauobjekte bewertet und gewürdigt, die besonderen architektonischen Ansprüchen und dem Wunsch nach einer besseren Stadtgestaltung in Würzburg Rechnung tragen. 

Im Jahr 2023 wurde das Projekt Hotel und Restaurant am Paradeplatz von der Stadt Würzburg zum Gewinner des Antonio-Petrini-Preis gewählt (siehe Projekt Hotel Paradeplatz).    

Weitere News